Victor Wilking im neuen Teamanzug

Mit der ersten Pressekonferenz zum 30. Vattenfall BERLINER HALBMARATHON begann am Dienstag die heisse Phase vor dem Saisonauftakt am kommenden Sonntag. Zu Gast war unter anderem Victor Wilking, der 22-jährige Berliner, Sieger des Vattenfall BERLINER HALBMARATHON 2006. Als 14jähriger hat er erstmals am Halbmarathon teilgenommen und einen respektablen 34.Platz belegt. Seit diesem Jahr fährt er gemeinsam mit Diego Rosero (Gesamtsieger WIC 2009, COL), Alexander Bastidas (VEN), Reyon Key (NZL), DJ Nation (NZL) und Juan Nayib Tobon (COL) im neuen Bont arena geisingen Team. Während seine hochkarätigen Kollegen sich in südlichen Gefilden mit perfekten Bedingungen auf die Saison vorbereiten konnten, trotzte Victor dem Berliner Winter und wird erst nach dem Halbmarathon ins Trainingslager nach Italien fahren. Trainiert hat er mit alternativen Sportarten, "mein Training bestand aus einem Mix von mehreren Sportarten: so gehe ich laufen, ich mache Sprungkraft- und Imitationstraining, bin regelmäßig auf dem Eis und absolviere kurze aber harte Einheiten auf dem Hometrainer. Eine spezielle Vorbereitung auf Berlin ist in diesem schneereichen Winter kaum möglich." Trotzdem sieht er dem kommenden Sonntag mit Optimismus entgegen. "Ich werde in Berlin mit meinen Teamkollgen DJ Nation und Alexander Bastidas an den Start gehen und alles versuchen das Rennen zu gewinnen, bzw. zumindest auf dem Siegerpodest zu stehen."

 

Für Erstaunen sorgte bei den Journalisten sein klares Bekenntnis zu der internen Teamhierarchie und -disziplin, "Für mich ist meine Rolle als Helfer in diesem Super-Team ganz klar umrissen. Ich kann von meinen berühmteren und erfolgreicheren Kollegen noch viel lernen und stelle mich ganz in den Dienst des Teams. Es ist halt dem Radsport vergleichbar und für mich völlig akzeptabel". Sollte das Renngeschen ihn allerdings alleine in eine Ausreissergruppe bringen, wird er seine Chance zu nutzen versuchen. Für kommenden Sonntag erwartet er eine nervöses Rennen mit vielen Ausreissversuchen. "Ich vermute das eine Gruppe wegkommen und den Sieg unter sich ausmachen wird", so Victors Prognose. Härteste Gegner sind für ihn ganz klar das Powerslide Matter World Team um Yann Guyader, Scott Arlidge und Felix Rijhnen.


Partner und Sponsoren

Flash ist nicht installiert!
Bitte beachten Sie unsere aktuelle Bahnbelegung. Hier klicken!

Veranstaltungen 2014

22.11.

arena 8h-Staffel

Veranstaltungen 2015

03.-06.01.

workshop mit Paolo Marcelloni

18./19.04.

arena geisingen international

Weihnachtsfeiern und mehr

arena fitness

Es geht weiter....

Netzwerkpartner

Flash ist nicht installiert!